Datenschutz

Datenschutzerklärung und Datenschutzinformationen nach der DS-GVO
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und ihre Rechte
1.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
1.2 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist RIM Marktforschung GmbH, Heike Brandstetter, Katharina Kovac, Kochelseestraße 10, 81371 München, info@rim-marktforschung.de. Unsere externe Datenschutzbeauftragte Andrea Schweizer erreichen Sie unter +49-89-9280850, as@schweizer.eu oder per Post (Arabellastr. 21, D-81925 München).
1.3 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen und Anfragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
1.4 Ihre Rechte
Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO),
  • Recht auf Löschung, „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

2. Erhebung personenbezogener Daten beim bloßen informatorischen Besuch unserer Website
2.1 Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

2.2 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
2.3 Einsatz von Cookies:
a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
e) Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

3. Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“), um mit diesen Informationen die Webseite zu verbessern (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt werden, die der Browser speichert und in diesem Fall an uns bestimmte Informationen übermittelt. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiviert und Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Sie können auch ein Opt-Out-Cookie setzen und so die zukünftige Erfassung Ihrer Daten von Google Analytics verhindern:
Google Analytics deaktivieren

Wir verwenden Google Analytics auf dieser Website mit der Erweiterung „anonymizeIP“, so dass durch die IP-Adresse kein direkter Personenbezug hergestellt werden kann.
Die Nutzungsbedingungen von Google Analytics finden Sie unter folgenden Links:

  • https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/partners/;
  • https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/;
  • https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html.

4. Google Maps
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO).
Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 2 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO). Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

5. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Social-Media
Wir setzen derzeit Links zu folgenden Social-Media-Kanälen ein: Facebook und LinkedIn. Diese Seite nutzt dafür einen Lind, durch den direkten Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern erst dann hergestellt wird, wenn der Nutzer aktiv auf einen dieser Button klickt und es erfolgt deshalb auch keine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen. Ist der Nutzer bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, erscheint bei der Nutzung der Social-Buttons von Facebook, Twitter und Xing ein Informations-Fenster, in dem der Nutzer den Text vor dem Absenden bestätigen kann oder ein Anmeldefenster.

Erst mit einem Klick auf die jeweilige Schaltfläche wird der direkte Kontakt zwischen dem Netzwerk und Ihnen hergestellt und Daten wie die IP-Adresse Ihres Rechners und die von Ihnen besuchte Website werden an das Netzwerk übermittelt. Sobald Sie sich bei dem Netzwerk anmelden oder bereits angemeldet sind, kann das Netzwerk die Daten Ihrem Profil zuordnen und dort sichtbar machen, dass sie einen Betrag teilen.

a) Facebook: Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.
Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.
b) LinkedIn: Betreibergesellschaft von LinkedIn ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von LinkedIn sind unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv abrufbar.

6. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
6.1 Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (RIM Marktforschung GmbH, Kochelseestraße 10, 81371 München, info@rim-marktforschung.de). Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
6.2 Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO) stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (RIM Marktforschung GmbH, Kochelseestraße 10, 81371 München, info@rim-marktforschung.de). Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist.

7. Datenweitergabe an Dritte
Teilweise setzen wir externe Dienstleister (Auftragsverarbeiter – Websitehosting, Websiteprogrammierung) ein, die wir sorgfältig ausgewählt, schriftlich und entsprechend den gesetzlichen Regelungen beauftragt haben, an unsere Weisungen gebunden sind und regelmäßig kontrolliert werden. Die Dienstleister dürfen die Daten nicht an Dritte weitergeben.

8. Datensicherheit/Technisch-Organisatorische Maßnahmen
Es werden technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten unterhalten.

9. Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Erklärung zum Datenschutz unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben zu ändern.

Stand: Mai 2018

Copyright: Lachenmann in Koreng/Lachenmann, Formularhandbuch Datenschutzrecht, 2. Auflage 2018, bearbeitet und ergänzt von Andrea Schweizer, Kanzlei Prof. Schweizer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Arabellastr. 21, 81925 München.

Die RIM Marktforschung GmbH ist korporatives Mitglied im führenden Branchenverband BVM (Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.) und als Marktforschungsinstitut beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht gemeldet.

Wir arbeiten nach den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018) sowie den strengen Branchenstandards des BVM und ADM (Arbeitskreis deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e. V.).

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO.

Unsere Mitarbeiter sind selbstverständlich auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden regelmäßig datenschutzrechtlich geschult. Unsere Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.
Die RIM Marktforschung GmbH hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In diesem Bereich finden Sie Antworten auf die wichtigsten und häufigsten Fragen, die uns gestellt werden. Falls Sie weitere Fragen an uns haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@rim-marktforschung.de oder rufen Sie uns an: +49 (0) 89 76 77 54 90-0.

Wer ist das Regionalinstitut für Mittelstandsmarktforschung „RIM Marktforschung GmbH“?
Die RIM Marktforschung GmbH ist ein in München ansässiges Markt- und Meinungsforschungsinstitut mit Schwerpunkt auf regionaler Markt- und Meinungsforschung. Wir arbeiten für große und kleine mittelständische Unternehmen, für Verbände, Verwaltungen und die Politik. Mehr finden Sie auch unter www.rim-marktforschung.de.

Wie kann man eine seriöse Marktforschungsbefragung von einem Werbeanruf bzw. von Werbung unterscheiden?
Manchmal ist es für Befragte nicht einfach zu erkennen, ob sie für eine echte Umfrage zu Markt- und Sozialforschungszwecken oder eine getarnte Verkaufsaktion angesprochen werden, insbesondere wenn die Befragungen telefonisch stattfinden.

Allerdings gibt es Punkte, an denen Sie erkennen, dass Sie um die Teilnahme an einer Umfrage gebeten werden und Ihnen nichts verkauft werden soll.

Bei Markt- und Sozialforschung sind die Interviewer verpflichtet,

  1. Rückfragen der Angerufenen zu beantworten,
  2. auf den Schutz der Anonymität der Befragten hinzuweisen,
  3. das Institut/den Forscher zu nennen,
  4. auf die Freiwilligkeit der Teilnahme hinzuweisen,
  5. eine Rufnummer zu übermitteln.

Grundsätzlich gilt: Legt der Anrufer auf Nachfragen hin auf oder wird ein Interviewer auf der Straße unwirsch, wenn ein Befragter Rückfragen hat, werden diese Rückfragen nicht bzw. nur ausweichend beantwortet, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich nicht um eine seriöse Umfrage zu Forschungszwecken.

Will die RIM Marktforschung GmbH Ihnen etwas verkaufen?
Nein. Die RIM Marktforschung GmbH ist ein Marktforschungsinstitut. Wir sind ausschließlich an Ihrer Meinung interessiert. Ziel ist es, die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung oder bestimmter Zielgruppen zu analysieren. Unsere Befragungen dienen ausschließlich Forschungszwecken. Wir versichern Ihnen, dass Sie aufgrund Ihrer Teilnahme an unseren Befragungen niemals Werbung zugeschickt bekommen oder Ihnen Produkte oder andere Leistungen angeboten werden.

Warum werde ausgerechnet ich ausgewählt?
Je nach Untersuchungsthema sind für die verschiedenen Aufgabenstellungen der Markt- und Sozialforschung unterschiedliche Gruppen von Menschen relevant. Dies können sowohl die gesamte Bevölkerung als auch Teilgruppen sein, beispielweise Kaffeetrinker, Rentner oder die Verwender eines bestimmten Produkts. Diese jeweils relevante Gruppe bezeichnet man dann als Grundgesamtheit. Beispiele: Bei einer Umfrage zur Zufriedenheit mit einer bestimmten Kaffeemarke sind für die Forscher die Menschen relevant, die diese Kaffeemarke trinken.

Für Umfragen kann meist nicht die ganze Grundgesamtheit befragt werden. Deshalb wird – stellvertretend – nur ein Teil der Gruppe befragt. Diesen Teil nennt man Stichprobe. Die Stichprobe muss bestimmte Kriterien erfüllen, damit die Ergebnisse auf die Grundgesamtheit übertragen werden können und „repräsentativ” sind.

Wenn man also einer Grundgesamtheit angehört, die für eine Fragestellung relevant ist, kann es passieren, dass man zufällig durch mathematisch-statistische Auswahlverfahren für die Stichprobe ausgewählt wird. Deshalb kann grundsätzlich jeder für eine Umfrage zu Markt- und Sozialforschungszwecken ausgewählt werden.

Woher stammt meine Nummer bzw. Adresse?
Bei einer telefonischen Befragung werden die Telefonnummern entweder nach einem mathematischen Zufallsverfahren von einem Computer erzeugt und automatisch angerufen oder z.B. bei einer Kundenbefragung als zufällige Stichprobe aus einer Adressliste, die uns von unserem Kunden übermittelt worden ist, gezogen. Dies geschieht also unabhängig von Telefonbüchern.

Ob der Angerufene tatsächlich für die Stichprobe geeignet ist (vergleiche „Warum werde ausgerechnet ich ausgewählt?“), muss daher oft zu Beginn des Interviews in den ersten Fragen ermittelt werden. Daher ist es möglich, dass Sie für eine Marktforschungsbefragung angerufen werden und dennoch das eigentliche Interview nicht zustande kommt, da sich herausstellt, dass Sie nicht für die Stichprobe in Frage kommen.

Bei einer schriftlichen Befragung stammen die Adressen entweder aus öffentlich zugänglichen Verzeichnissen (Telefonbuch, klicktel, Verzeichnis von Mobilfunkanbietern etc.) oder, z.B. bei einer Kundenbefragung, aus einer Adressliste, die uns von unserem Kunden übermittelt worden ist.

Muss ich an der Studie teilnehmen?
Nein. Die Teilnahme an einer Befragung zu Marktforschungszwecken ist immer freiwillig. Sie können das Interview auch jederzeit abbrechen.

Was bedeutet die Nummer auf dem Fragebogen?
Nicht von allen um die Teilnahme gebetenen Personen erhalten wir den Fragebogen zurück. Da dies aber sehr wichtig ist, um zuverlässige Ergebnisse zu bekommen, erinnern wir nach einer gewissen Zeit daran und bitten erneut um die Teilnahme.

Die aufgedruckte Nummer dient allein dem Zweck, diese erneute Bitte nur an diejenigen zu richten, die noch nicht geantwortet haben. Sie wird nicht gespeichert und verliert ihren Zweck in dem Moment, in dem die Umfrage abgeschlossen ist. Nach dem Abschluss der Studie werden alle Merkmale, die eine Zuordnung ermöglichen würden, gelöscht. Es gibt dann also keine Möglichkeit mehr, die Angaben aus dem Fragebogen einer bestimmten Adresse zuzuordnen. Die Anonymität bleibt gewährleistet.

Was geschieht mit meinen Angaben bei Umfragen?
Die Ergebnisse werden bei Einmalbefragungen und bei Wiederholungsbefragungen ausschließlich in anonymisierter Form und für Gruppen zusammengefasst dargestellt. Das bedeutet: niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, von welcher Person die Angaben gemacht worden sind. Unser Auftraggeber erhält nie personenbezogene Daten und kann daher keine Rückschlüsse ziehen, wer an der Befragung teilgenommen hat und wer nicht.

Markt- und Sozialforschung wertet die erhobenen Daten mit wissenschaftlichen Methoden aus, d. h. nachvollziehbar, wiederholbar und objektiv, da die Institute sich der Wissenschaftlichkeit verpflichtet fühlen.

Nach wissenschaftlichen Regeln werden die Daten zu Ergebnisgruppen zusammengefasst. Statistische Methoden und spezifische Computerprogramme unterstützen die Forscher in der Auswertung. In einem Bericht werden die gewonnenen Ergebnisse aggregiert dargestellt und interpretiert.

Bei allen einzelnen Schritten wird darauf geachtet, dass Anonymität und Datenschutz der Befragten und der Auftraggeber gewahrt bleiben.

Suchen Sie Teilnehmer für Marktforschungsstudien?
Nein. Die RIM Marktforschung GmbH ist kein Panel-Anbieter.

Wird der Datenschutz eingehalten?
Ja.

Die RIM Marktforschung GmbH ist korporatives Mitglied im führenden Branchenverband BVM (Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.) und als Marktforschungsinstitut beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht gemeldet.

Wir arbeiten nach den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018) sowie den strengen Branchenstandards des BVM und ADM (Arbeitskreis deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e. V.).

Unsere Mitarbeiter sind selbstverständlich auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden regelmäßig datenschutzrechtlich geschult. Unsere Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

Die RIM Marktforschung GmbH hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Wo kann ich mich beschweren, wenn es doch einmal Grund zur Klage gibt?
Markt- und Sozialforschung unterliegt einer strengen Selbstkontrolle. Dennoch kann es in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass es Grund zur Klage gibt. Zum Beispiel, wenn ethisch bedenkliche Befragungen durchgeführt werden, wenn methodisch falsch vorgegangen wird oder bei einem Vertrauensbruch bezüglich des Datenschutzes. In solchen Fällen kann ein Verhalten von Seiten der Forscher vorliegen, das den Berufsgrundsätzen und Standesregeln widerspricht.

Sollten Sie sich in irgendeiner Weise durch Markt- und Sozialforschung in Ihren Rechten verletzt sehen, können Sie sich schriftlich beim Rat der Deutschen Markt- und Sozialforschung e. V. beschweren. Dieser wird der Beschwerde nachgehen und entsprechend handeln.

Sie können sich wegen der datenschutzrechtlichen Verarbeitung Ihrer Daten auch an die zuständige Aufsichtsbehörde (Beschwerderecht nach der DSGVO) wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite (Datenschutzerklärung) unter dem Tab „Für Besucher der Website“.