E-Bikes und Pedelecs auf dem Vormarsch

E-Bikes und Pedelecs
Pressemitteilung – Ergebnisse der bevölkerungsrepräsentativen Herbstumfrage 2020 in der Region München

München, 24.11.2020

85 Prozent der Bevölkerung der Region München besitzen mindestens ein Fahrrad, an diesem Anteil hat auch die Corona-Situation nichts geändert. Allerdings hat sich der Anteil der E-Bike- und Pedelec-Besitzer seit dem Frühjahr 2018 verdoppelt. Das zeigt ein Vergleich der im Frühjahr 2018 und im Herbst 2020 durchgeführten bevölkerungsrepräsentativen Umfragen des in München ansässigen Regionalinstituts für Marktforschung (RIM Marktforschung GmbH).

Auf die Frage: „Besitzen Sie ein Fahrrad, und wenn ja, welcher Art?“, geben aktuell 49 Prozent der Bevölkerung in der Region München an, über ein Stadt-Rad bzw. City Bike bzw. Urban Bike zu verfügen, 23 Prozent über ein Mountainbike, 17 Prozent über ein Cross bzw. Trekking Rad, 11 Prozent über ein E-Bike bzw. Pedelec und 7 Prozent über ein Rennrad. Insgesamt liegt der Anteil der Fahrrad-Besitzer im Herbst 2020 bei 85 Prozent. Dieser Gesamtmarktanteil, aber auch die Verteilung der einzelnen Fahrrad-Kategorien entspricht nahezu exakt der Messung im Frühjahr 2018 – mit dem einzigen signifikanten Unterschied, dass sich der Anteil der E-Bike- bzw. Pedelec-Besitzer von 5 Prozent auf 11 Prozent mehr als verdoppelt hat.

Während 2018 fast ausschließlich die über 50-Jährigen ein E-Bike bzw. Pedelec besaßen, hat sich die Verteilung mittlerweile deutlich verjüngt: im Herbst 2020 besitzen 12 Prozent der 35- bis 49-Jährigen, 14 Prozent der 50- bis 64-Jährigen und 16 Prozent der Generation 65+ über ein E-Bike bzw. Pedelec. Zudem betrifft der Anstieg stärker Männer als Frauen. Unter Männern beläuft sich der Anteil der E-Bike- bzw. Pedelec-Besitzer aktuell auf 13 Prozent, unter Frauen auf 7 Prozent.

Signifikante Unterschiede sind zudem zwischen der Stadt- und der Umlandbevölkerung zu beobachten: verfügt im Umland mittlerweile jeder Siebte (14 Prozent) über eine E-Bike bzw. Pedelec, betrifft dies in der Stadt München jeden 14. (7 Prozent).

Zur Studie

Die erwachsene deutschsprachige Bevölkerung wird viermal jährlich durch das Regionalinstitut für Mittelstandsmarktforschung (RIM Marktforschung GmbH) im Rahmen bevölkerungsrepräsentativer Mehrthemenumfragen (regionale Omnibusumfragen) zu verschiedensten Themen aus Wirtschaft, Politik, Sozialem und zur allgemeinen Stimmungslage schriftlich befragt. Die Frühjahrumfrage 2018 war vom 19.04. – 22.05.2018 mit 689 Interviews, die Herbstumfrage vom 24.09. – 23.10.2020 mit 705 Interviews im Feld.

Die Zahlen im Detail

Pressemitteilung und die Zahlen im Detail „E-Bikes und Pedelecs auf dem Vormarsch“ – Herunterladen (PDF)

Freigegeben zur Veröffentlichung unter Bezugnahme auf das durchführende Institut RIM Marktforschung GmbH aus München.

Weitere Veröffentlichungen zu den regionalen Trendumfragen finden Sie unter www.rim-marktforschung.de/news.

Kontakt

-V.i.S.d.P
RIM Marktforschung GmbH; ASP: Heike Brandstetter
Geschäftsführung
Untersbergstraße 44
81539 München
Tel. (089) 77 76 54 90-2
E-Mail hb@rim-marktforschung.de