Stimmungsbild Region München. Umfrage Herbst 2017

Wohlfühlindex, Optimismus, persönliche Situation u.v.m.: Die Bevölkerung der Region München, also der Stadt München und deren angrenzenden Landkreise, wird durch das Regionalinstitut für Mittelstandsmarktforschung (RIM Marktforschung GmbH) viermal jährlich im Rahmen einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage zu verschiedensten Themen aus Wirtschaft, Politik, Sozialem und zur allgemeinen Stimmungslage befragt. Die Ergebnisse der Herbstumfrage 2017 zeichnen folgendes Stimmungsbild.

Ergebnisse der Herbstumfrage 2017

stimmungsbild muenchen herbst 2017

Stimmung in München

96% der Bevölkerung fühlen sich derzeit wohl in der Region München. 69% leben sehr gerne, 27% zumindest gerne hier in der Stadt München sowie den umliegenden Landkreisen.

Die Optimismusquote ist seit dem Frühjahr ungebrochen: 77% der Münchner Stadt- und Umlandbevölkerung – knapp vier Fünftel also – sind zurzeit eher optimistisch, 23% eher pessimistisch eingestellt.

Persönliche Situation: Finanzen und Lebensqualität

Die eigene Lebensqualität wird perspektivisch stabil eingeschätzt: 70% erwarten keine Veränderung zur jetzigen Situation, 20% gehen von einer Verbesserung aus, 10% von einer Verschlechterung. Auch die eigene wirtschaftliche Situation schätzt die Mehrheit der Befragten (67%) als stabil ein. Darüber hinaus erwarten 19% eine finanzielle Verbesserung, 13% eine Verschlechterung. Die Ausgabenbereitschaft für persönliche Wünsche hat gegenüber dem Frühjahr jedoch leicht nachgelassen: 31% der Bevölkerung planen, sich in nächster Zeit mal mehr zu gönnen (Frühjahr: 36%). Weitere 32% werden die Ausgaben reduzieren, der Rest ist diesbezüglich noch unentschlossen.

Insgesamt werden nach eigenen Angaben 31% der Befragten aus der Region München in diesem Winter in den Urlaub fahren: davon reisen 74% ins Ausland, 29% verreisen im Inland.

Einschätzung der gesamtwirtschaftlichen Situation in Deutschland

Die gesamtwirtschaftliche Situation der Bundesrepublik wird aus Sicht der Münchner Stadt- und Umlandbevölkerung vergleichsweise robust mit leichten Einschränkungen eingestuft: Zwar erwarten 62% keine Veränderungen hinsichtlich der gesamtwirtschaftlichen Situation und rechnen 60% mit einem stabilen Arbeitsmarkt.

Unter den restlichen Befragten, die zu beiden Themen eine Meinung abgegeben haben, geht jedoch eine Mehrheit von zunehmender Arbeitslosigkeit und einer Verschlechterung der Gesamtwirtschaftslage aus. 38% der Bevölkerung erwarten Preissteigerungsraten auf dem heutigen Niveau.

Bevölkerungsumfragen 2018 – So können Sie teilnehmen!

Haben Sie Interesse, sich mit eigenen Fragen an die Bevölkerung zu wenden? Hier geht es zum Terminplan der regionalen Bevölkerungsumfragen 2018 oder kontaktieren Sie uns.